Mein Ochsenweg 8 (06.08.2015) 65 Km Radtour von Hermannsburg nach Hause

Den letzten Tag dieser Radtour gehen wir gemütlich an.

Ich informiere mich noch ein wenig über die Unterkunft, das Ludwig-Harms-Haus, die einen besonderen Hintergrund hat.

Das Ludwig-Harms-Haus war in seiner über 160-jährigen Geschichte ein Missionshaus und Ausbildungsstätte für die ersten Missionszöglinge, die als christliche Theologiestudenten für Mission in Afrika ausgebildet wurden. Es gab dort auch eine Druckerei und eine Missionshandlung. Heute legt eine Sammlung ethnologischer Gegenstände die Grundlage eines  historischen Rückblicks.

Das Ludwig-Harms-Haus gibt auch Einblick in die Arbeit des Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen (ELM).

Es verfügt über einen “Weltladen” und eine Bibliothek.

Ich betrachte mit gemischten Gefühlen die Ausstellungsstücke und die Zitate aus Predigten des Ludwig Harms (“der Heidepastor”) erzeugen in mir eine gewisse Beklommenheit, insbesondere wenn dort vom “Heidenland” Afrika die Rede ist.

Nun, wir verlassen gleichwohl gestärkt die Unterkunft, in der wir uns sehr wohl gefühlt haben, bei aller Skepsis gegenüber dem missionarischen Kontext, denken gern an deren herzliche  und zuvorkommenden MitarbeiterInnen und machen uns auf den restlichen Weg.

Mit dem sicheren Gefühl, bald in vertrauter Umgebung zu sein und die Annehmlichkeiten zuHause geniessen zu können, treten wir ordentlich in die Pedalen.

Unsere Radelei und unsere regelmäßigen Trink- und Erholungspausem nehmen wir konsequent, wie auf der gesamten Reise wahr, nicht ohne die Landschaft , Land und Leute und landschaftstypische Tiere bewusst und genussvoll wahrzunehmen.

Das staunende Interesse ist wohl beiderseitig, zwischen Mensch und Tier!

Nach gefühlt viel zu kurzer Fahrzeit sind wir dann endlich zu Hause….

Geschafft und geschafft!

Am nächsten Tag verabschiede ich meinen Freund am Bahnhof, er fährt zu sich nach Hause!

Es war schön mit Dir diese Radtour zu erleben, Danke Jörg!

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Erlebnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Mein Ochsenweg 8 (06.08.2015) 65 Km Radtour von Hermannsburg nach Hause

  1. Gudrun sagt:

    Danke für diesen schönen Reisebericht. Ich hoffe, irgendwann kommt ihr auch mal durch den schönen Taunus und besucht uns. Dann gibts Handkäs mit Musik und Äppelwoi…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>