Augen-Weide


Bei einem kürzlichen Besuch in Hannover fuhr ich wieder einmal zur Weidenkirche des Annastiftes in Hannover Mittelfeld.

Die Tage des Planens, Bauens und -mit Verlaub gesagt- köstlichen Schuftens- liegen schon lange hinter allen Beteiligten.

Nun haben fleissige Hände einen schönen roten Granit zu einem Altar veredelt und in die Bodenplatte eingebracht.

So ein Bauwerk, an dem viele Menschen, behinderte und nicht-behinderte, mitgewirkt haben, wird nie fertig, nicht nur weil der Rohstoff natürlichen Ursprunges ist.

Anmutig ist sie, verwegen die Konstruktion, lebendig das Material, meditativ die Kraft, die sie ausstrahlt,

..bin voller Gedanken, Erinnerungen

und  empfange die Verweise auf das, was uns Menschen mit der Natur, mit anderen Lebewesen und der Schöpfung verbindet…..

Dieser Beitrag wurde unter Erlebnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Augen-Weide

  1. Gerade im April wurde ich im Annastift operiert und die ganze Umgebung dieser Klinik erschien mir Andacht vermittelnd.
    Schöner Bericht über die Weidenkirche
    Flo

  2. Faszinierend!
    Ich hab’ die Weidenkirche in Wendeburg gesehen

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2015/11/eine-kirche-im-garten.html

    Lieben Gruß
    Sara

Hinterlasse einen Kommentar zu Sara - Mein Waldgarten Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>