Klimaschutz ist nicht wirklich schwierig, echt!!

Think global, act local!
Vor gut zwei Jahren habe ich eine Hocheffizienzpumpe  in die häusliche Heizungsanlage einbauen lassen, die gasbefeuert ist, aber natürlich elektrisch angetriebene Aggregate, wie die Heizungspumpe, beinhaltet.

Das Teil hat 280 € gekostet, der Einbau nochmal 150 €, 100 € gab es von der KfW-Bank als Zuschuss, macht Kosten von 330 €. Den Zuschuss gibt’s leider nicht mehr.

Mittlerweile hat diese Pumpe in bereits zwei Heizperioden zu einer Minderung des heizungsbedingten Stromverbrauches  von  jeweils 1000 kWh je Jahr  im Vergleich zu den “unintelligenten” Vorgänger-Heizungspumpen geführt.

Überschläglich sind das 650 kg /Jahr weniger CO2 Treibhausgasemissionen als vorher und eine ordentliche jährliche finanzielle Ersparnis.

In meiner Kosten-Nutzen Rechnung habe ich neben den einmaligen Investitionen und jährlichen Reparaturen einen Real-Zinssatz von 4 % und einen Nutzungszeitraum von 7 Jahren angenommen.

Im Ergebnis ergibt sich (finanzmathematisch) ein jährlicher Kostenvorteil von 160 € und nach 7 Jahren ein Gesamtvorteil von 960 €.

D.h. die Pumpe hat sich nicht nur recht schnell amortisiert, sie führt auch weiterhin nachhaltig zu entsprechenden finanziellen Einsparungen im Haushaltsbudget und darüber hinaus zu einem echten klimarelevanten positiven Entlastungsbeitrag.

Leider wird von vielen “Experten” in der öffentlichen Diskussion viel zu viel Wert auf die Erzeugung von zusätzlichem Strom gelegt.

Selbst wenn er aus regenerativen Quellen herrührt, bleibt Stromverbrauch Stromverbrauch und manches davon ist schlicht Verschwendung.

Mit anderen Worten, der Austausch einer alten Heizungspumpe amortisiert sich innerhalb kürzester Zeit, führt zu einer deutlichen Kostenentlastung und reduziert nachhaltig die klimaschädlichen Treibhausgasemissionen von CO2 je Haushalt, wenn man ( noch) keinen Ökostrom ( mit bestem Label) bezieht.

Effektiver und effizienter kann man konkret bei sich kaum Klimaschutz betreiben!

Oder?

 

 

 

Über Wolfgang Gemba

65 Jahre jung! Impressum und Datenschutzerklärung: t1p.de/o0st
Dieser Beitrag wurde unter Erkenntnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>